Aktuelles

Herausforderungen der Integration

Integration von jungen Geflüchteten und ihre Herausforderungen, unter diesem Namen stand der gestrige Fachtag von Pro Arbeit Rosenheim. Der ganze Nachmittag war den Fachkräften gewidmet, die sich mit Asylsuchenden beschäftigen. Ein besonderer Punkt: Berufsintegrationsklassen an den Berufsschulen in Stadt und Landkreis Rosenheim.

rfo-Video

» hier zum Filmbeitrag vom 06.07.2017

Erneutes Überwachungsaudit am 28.04.2017

Es wurde erneut der Nachweis erbracht, dass die Forderungen nach dem Recht der Arbeitsförderung in Verbindung mit der Akkreditierungs-und Zulassungsverordnung – Arbeitsförderung (AZAV) erfüllt sind. Mit diesem Qualitätssiegel besteht der Verein im Wettbewerb um neue Projekte.

Zertifizierung

Unsere neue Imagebroschüre

Image Broschüre

» hier zum download

Fit für die Ausblidung

Sandra Pawle unterstützt als stellvertretende Fachliche Leitung des Jugendhilfeträgers Pro Arbeit Rosenheim e.V. an der Beurfsschule Rosenheim junge Geflüchtete. In den Berufsintegrationsklassen spielt Spracherwerb und Berufsorientierung eine große Rolle.

sandra pawle

» weitere Informationen

Frohe Weihnachten wünscht das Team von Pro Arbeit Rosenheim e.V.

Frohe Weihnachten 2016

DrinkStar fördert Verein „Pro Arbeit“ Rosenheim

Mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro unterstützt der Rosenheimer Getränkespezialist DrinkStar Jugendliche auf dem Weg ins Berufsleben. Jungen Menschen zu einer guten Ausbildung zu verhelfen, ist für DrinkStar-Geschäftsführer Roland Bittermann eine Herzensangelegenheit: „Unser Ziel ist es Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die am Anfang ihres Lebenswegs stehen, zu helfen, ihre Potentiale zu entdecken und ihre Talente zu fördern.“

spende

» zum Pressetext OVB vom 05.01.2017

Auerbräu unterstützt soziale Projekte

spende

Rotary Club Rosenheim spendet erneut an Pro Arbeit

"Wir wollen jedem Jugendlichen die Chance auf einen guten Ausbildungsplatz ermöglichen", betont Claudia Georgii, Geschäftsführerin von Pro Arbeit Rosenheim. Diese Arbeit unterstützt seit 1998 der Rotary Club Rosenheim. Er spendete jetzt wieder eimal 10.000 Euro.

» und hier zum Video

spende

» zum Pressetext OVB vom 03.06.2016
» zum Pressetext Echo vom 25.05.2016

Spenden für "Pro Arbeit Rosenheim"
OB Bauer: "Hervorragende Unterstützung für junge Menschen"

Benachteiligten Jugendlichen aus Rosenheim und Umgebung einen guten und erfolgreichen Start ins Berufsleben ermöglichen - dieses Ziel verfolgt der "Pro Arbeit Rosenheim"-Verein. Dessen hervorragende Arbeit unterstützt nun die Stadt, gemeinsam mit den "Rosenheim Cops", mit 1.500 Euro.

spende

» zum Pressetext

Am 08.04.2016 fand ein erfolgreiches Überwachungsaudit nach AZAV statt

Es wurde erneut der Nachweis erbracht, dass die Forderungen nach dem Recht der Arbeitsförderung in Verbindung mit der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung- Arbeitsförderung erfüllt sind. Mit diesem Qualitätssiegel besteht der Verein im Wettbewerb um neue Projekte.

zertifiziereung

24.000 Euro für sozialpädagogische Projektarbeit

Rosenheim - Eine großzügige Spende des Rotary Club Rosenheim-Innstadt in Höhe von 12.000 Euro verschafft der sozialpädagogischen Projektarbeit an der Grundschule Westerndorf Starthilfe; zumal die Sparkassenstiftung Zukunft für die Stadt Rosenheim das vorgezogene Weihnachtsgeschenk im Rahmen der Matching Fund-Finanzierung noch verdoppeln wird.

spende

Ab März kann Sozialpädagogin Leonie Blum vom Verein „Pro Arbeit Rosenheim e.V.“ für ein Jahr in 15 Wochenstunden in mehreren Klassen unter anderem Trainings zur Stärkung der Sozialkompetenz sowie zur Gewalt- und Suchtprävention anbieten; darüber hinaus sind erlebnispädagogische Unternehmungen im Schullandheim, die Ausbildung von Streitschlichtern und Informationsveranstaltungen zu speziellen Themen wie den Gefahren im Internet geplant.

„Wir waren in den letzten Jahren etwas außen vor“, beschreibt Rektor Robert Mayr (rechts) die Situation an seiner Schule; deren Sprengel ist geprägt durch sozialen Wohnungsbau, mit dem ein deutlicher Bedarf an sozialpädagogischer Projektarbeit einhergeht.

Ohnehin wollten die Rotarier in diesem Jahr ein Projekt zugunsten Kinder und Jugendlicher in Rosenheim unterstützen. „Und hier ist das Geld gut angelegt.“, betonten Präsident Anton Mertl (Zweiter von links) und Past-Governor Hans-Ulrich Heininger (Zweiter von rechts) bei ihrem Treffen mit der Vereinsspitze von „Pro Arbeit“ in Westerndorf St. Peter.

Für eine nachhaltige Projektarbeit sind weitere Spenden herzlich willkommen und werden dringend benötigt.
Spendenkonto-Nr. 20082350 Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling, BLZ 711 500 00

Für weitere Informationen können Sie uns gerne unter der Telefonnummer 08031/8069630 erreichen.

» zum Pressetext

Frohe Weihnachten wünscht das Team von Pro Arbeit Rosenheim e.V.

Frohe Weihnachten 2015

Auerbräu unterstützt soziale Projekte

"Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder entschlossen anstelle von Weihnachtsgeschenken an Kunden und Geschäftspartner soziale Projekte zu unterstützen", sagt Auerbräu-Chef Ferdinand Steinacher (rechts). 2500 Euro gehen an den Verein "Pro Arbeit" für Jugendsozialarbeit an Schulen. Sie eröffnet jungen Menschen langfristig Perspektiven auf ein erfolgreiches Leben ... » zum Pressetext

spende

Unsinkbar II gesunken

Mit Schüler*innen der Mittelschule am Luitpoldpark hat der Sozialpädagoge Dennis Beckmann ein Pappboot beim diesjährigen Pappbootrennen entwickelt. Die Mannschaft hat drei Stunden Zeit gehabt, um aus 25 qm Pappe ein tragfähiges Boot zu bauen. Leider ist das Boot mit dem Namen "Unsinkbar II" gesunken. Der Kapitän Dominik hatte bis zuletzt an sich und das Boot geglaubt, wie man auf den Bildern sieht.

Unsinkbar II Unsinkbar II

Der Name des Bootes für das kommende Pappbootrennen steht bereits jetzt schon fest: "Unsinkbar 3"

6 Spieler, 6 Sprachen

Auf den ersten Blick eine ganz normale Fußballmannschaft. Jedoch mit einer Besonderheit, denn die 13 Spieler kommen aus 9 unterschiedlichen Nationen, kaum einer spricht die Sprache des Anderen. Einige Spieler*innen sind erst seit kurzem in Deutschland und lernen gerade die ersten Worte Deutsch. Das stellt die Mannschaft vor eine besondere Herausforderung, denn die Kommunikation auf dem Platz muss eine andere sein. Drei Sozialpädagogen von Pro Arbeit Rosenheim e.V. begleiteten die Mannschaft, die sich aus Schülern der Übergangsklasse der Mittelschule Westerndorf und der Mittelschule aus Fürstätt zusammensetzte bei dem Fußballturnier, welches das Autohaus Eder organisierte.

fussballspiel fussballspiel

Die erste Herausforderung bestand darin, sich untereinander zu verständigen, wer das Tor als Torwart hütet. Schnell griff Medi sich die Torwarthandschuhe um somit zu signalisieren, dass das seine Position ist. Murat hingegen kam auf die Idee, eine Mannschaftsaufstellung mit den Rückennummern der Trikots auf dem Papier zu malen, damit jeder weiß, auf welcher Position er spielt. Gesagt, getan. Auf dem Platz selber herrschte nach dem Anpfiff sowieso eine eigene Sprache namens „Fußball“. Dass die Mannschaft diese Sprache beherrschte, zeigte sie mit gleich drei Siegen zu Beginn. Nach viel Einsatz und insgesamt 6 Spielen bei hohen Temperaturen hat sich die ehrgeizige Mannschaft den vierten Platz erspielt.

fussballspiel

„Es war schön zu sehen, dass so viele Nationen dasselbe Ziel haben und als Mannschaft trotz Kommunikationsschwierigkeiten so gut funktionieren“ sagten die Sozialpädagogen Frau Gievska, Frau Watzlawik und Herr Beckmann von Pro Arbeit Rosenheim e.V. Sie betreuten die Mannschaft und freuen sich jetzt schon auf einen weiteren Einsatz im nächsten Jahr.

Jobfit im Kuko am 16.05.2015

jobfit 2014 jobfit 2014 jobfit 2014 jobfit 2014

» Presseartikel im OVB, 07.05.2015
» Presseartikel im OVB, 18.05.2015

Re-Zertifizierung nach AZAV

Re-Zertifizierung nach AZAV

Im März 2015 erfolgte die erfolgreiche Re-Zertifizierung nach AZAV.

Durch dieses Audit wurde der Nachweis erbracht, dass die Forderungen nach dem Recht der Arbeitsförderung in Verbindung mit der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung- Arbeitsförderung erfüllt sind.Mit diesem Qualitätssiegel besteht der Verein im Wettbewerb um neue Projekte.

Spendenübergabe bei dm in Rosenheim

spende dm spende dm

Schulsozialarbeit an der Mittelschule Aising

Zum Ende des Schuljahres 2013/14 beenden wir die Schulsozialarbeit an der Mittelschule Aising.
Wir danken Frau Huber für Ihre tolle Unterstützung.

monika huber

Info Stand beim Brauereifest vom Auerbräu am 17.05.2014

brauereifest auerbraeu brauereifest auerbraeu

Schulsozialarbeit

Mit Beginn des Mutterschutzes von Frau Ines Amann zum Ende des Schuljahres 2013 beenden wir die Schulsozialarbeit an der Astrid-Lindgren-Grundschule und an der Grundschule Happing.

Unser Stand auf der Jobfit 2013

jobfit 2013 jobfit 2013 jobfit 2013 jobfit 2013

Bewerbungstraining mit den Wirtschaftsjunioren am 29.01.2013 in der Merianstrasse

Bewerbungstraining mit den Wirtschaftsjunioren Bewerbungstraining mit den Wirtschaftsjunioren Bewerbungstraining mit den Wirtschaftsjunioren

Nach ausführlichem Theorieunterricht in der Hauptwache der Freiw. Feuerwehr Rosenheim geht es für die Mitarbeiter von Pro Arbeit Rosenheim e.V. in den Praxisunterricht mit einer Feuerlöscheinweisung auf dem Gelände am Floriansee.

Feuerlöscheinweisung der Mitarbeiter Feuerlöscheinweisung der Mitarbeiter Feuerlöscheinweisung der Mitarbeiter Feuerlöscheinweisung der Mitarbeiter

„Bildungsoffensive Engpassfaktor Berufsnachwuchs“
Veranstaltung mit Podiumsdiskussion im KuKo am 26.01.11

Bildungsoffensive Engpassfaktor Berufsnachwuchs Bildungsoffensive Engpassfaktor Berufsnachwuchs Bildungsoffensive Engpassfaktor Berufsnachwuchs Bildungsoffensive Engpassfaktor Berufsnachwuchs Bildungsoffensive Engpassfaktor Berufsnachwuchs Bildungsoffensive Engpassfaktor Berufsnachwuchs

Kletteraktion am 17.07.10 am Innspitz in der Landesgartenschau

kletteraktion landesgartenschau kletteraktion landesgartenschau kletteraktion landesgartenschau kletteraktion landesgartenschau kletteraktion landesgartenschau

Landesgartenschau Rosenheim - Schuljahresausklang der Qualipaten

Nach einem Schuljahr voller Arbeit stand zum Abschluss das Vergnügen für die Qualipaten Rosenheim und ihre Schüler auf dem Stundenplan: Ihr Ausflug führte sie auf die Landesgartenschau, wo sie nach der Begrüßung durch Frau Oberbürgermeisterin Bauer zu einem Spaziergang durch den Mangfallpark Nord aufbrachen, Zwischenstation beim Baumklettern machten, mit der Plätte über den Inn setzten, um sich dort zum Abschluss im Kaffee am Baum zu stärken.

kletteraktion landesgartenschau kletteraktion landesgartenschau kletteraktion landesgartenschau kletteraktion landesgartenschau

Das Ziel ist erreicht - Schüler gehen neue Wege, auch auf dem Weg zum Ausbildungsplatz

Morgens früh aufstehen? Freiwillig auf den Berg gehen? Noch dazu an einem Samstag? Für zehn Schüler aus der Volksschule Fürstätt war das kein Thema. Gemeinsam mit den am Ort tätigen Jugendsozialarbeitern Gabi Futscher und Dennis Beckmann machten sich die Schüler auf den Weg zum rund 1500 Meter hohen Pendlin bei Kufstein.

mountaincart mountaincart mountaincart mountaincart mountaincart

100 Jähriges Gründungsfest bei Haarcenter Hess

Zur 100jährigen Gründungsfeier lies sich das Haarcenter Hess in Rosenheim etwas ganz Besonderes einfallen und lud 21 Jugendliche ohne Berufsausbildung zum kostenlosen Stylingtag ein. „Es ist mir ein Anliegen, den Jugendlichen zu vermitteln, dass man aus jedem etwas ganz Besonderes heraus zaubern kann.“, so Renate Hess-Müller. Anschließend wurden von Foto Zitzlsperger professionelle Bewerbungsfotos geschossen. Bei der Bewerbung für den Traumberuf sollte es also am Styling und den Fotos der Jugendlichen nicht scheitern.

haarcenter hess haarcenter hess haarcenter hess haarcenter hess

Besuch bei Ausbildungsbetrieben

Arge Landkreis Geschäftsführer Franz Heuberger, Stellvertreter Willi Stadler und der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Rosenheim Harald Neubauer zu Besuch bei verschiedenen Ausbildungsbetrieben mit der Vorsitzenden von Pro Arbeit Rosenheim e.V. Inge Ilgenfritz, Geschäftsführerin Claudia Georgii und Ausbildungs- u. Arbeitsstellenvermittler Alexander Halle-Krahl.

besuch bei ausbildungsbetrieb

von links:
Arge Landkreis Geschäftsführer Willi Stadler, Stellvertreter Franz Heuberger, Geschäftsführerin Pro Arbeit Claudia Georgii, Ausbildungs- u. Arbeitsstellenvermittler Alexander Halle-Krahl, Auszubildender Jonathan Lacroix, Geschäftsführerin Hotel zur Post Theresa Albrecht, Vorsitzende des Vereins Pro Arbeit Rosenheim Inge Ilgenfritz und Vorsitzender der Geschäftsführung Agentur für Arbeit Harald Neubauer

Bayerische Skimeisterschaften am 05./06.Februar 2010 der Agentur für Arbeit

Unser Ausbildungs- und Arbeitsstellenvermittler Alexander Halle-Krahl durfte als Gast teilnehmen und erreichte den 3. Platz.

skirennen skirennen skirennen skirennen skirennen skirennen skirennen skirennen

Infoveranstaltungen an der VHS Rosenheim

Das Qualipatenprojekt von Pro Arbeit Rosenheim e.V. informiert über sein erfolgreiches Konzept, Hauptschüler der Stadt Rosenheim von ehrenamtlichen Qualipaten begleiten zu lassen. Qualipaten unterstützen beim Schulabschluss und der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz, vor allem ist es aber ihr Ziel, die Jugendlichen zu stärken, ihren individuellen Lebensweg zu finden und ihr Leben in die Hand zu nehmen.

Wenn auch Sie sich dafür interessieren, Ihr Wissen und Ihre Lebenserfahrung als Qualipate weiterzugeben, holen Sie sich alle Informationen über das Projekt aus erster Hand:
VHS Rosenheim, Stollstraße, Raum 23.

Mittwoch, 03.02.2010 17.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag, 04.03.2010 10.00 – 11.00 Uhr
Mittwoch, 14.04.2010 17.00 - 18.00 Uhr
Dienstag, 29.06.2010 17.00 - 18.00 Uhr

Oder Sie lassen sich direkt bei der Projektkoordination der Qualipaten beraten:

Frau Sabine Meyer
Telefon 08031/80696-36
email: qualipaten@pro-arbeit-rosenheim.de

Ausbildung bewegt: Jobfit - damit der Start klappt

Job Fit 2009 im KUKO am 19.09.09

Rosenheim, Samstag 19. Septermber 2009
im Kultur- und Kongresszentrum Rosenheim

jobfit 2009

Baustellenfest der Landesgartenschau am 20.09.09

Bausgtellenfest

Grundsatzpapier zum besseren Verständnis vom Einsatz sozialpädagogischer Fachkräfte
in oder an der Schule

in gemeinsamer konstruktiver und stetiger Zusammenarbeit zwischen dem Bayer. Landesjugendamt, dem Kultusministerium und der LAG Jugendsozialarbeit entstand innerhalb des letzten Jahres Stück für Stück obiges Grundsatzpapier zum besseren Verständnis vom Einsatz sozialpädagogischer Fachkräfte in oder an der Schule.

In der Anlage dürfen wir Ihnen die derzeit aktuelle Endfassung des ?Durchblick-Papiers? zur weiteren Verwendung in Ihrem Arbeitsfeld übermitteln. Wir freuen uns über eine breite Streuung des Papiers, welche dazu beitragen wird, Klarheit und Transparenz zu schaffen. Insbesondere bitten wir, die Kolleginnen und Kollegen der Schulabteilung zu informieren.

Das Durchblickpapier wird Bestandteil der Regionalveranstaltungen sein und auch bei den JaS-Grundkursen zum Einsatz kommen.

Es ist uns ein großes Anliegen, dieses Grundsatzpapier ständig aktuell zu halten. Es ist daher beabsichtigt, die jeweils aktuellste Fassung auf der Homepage des StMAS unter http://www.sozialministerium.bayern.de/familie/jugendhilfe/jas.htm vorzuhalten.

» Grundsatzpapier

Anleitung zum Fremdgehen

interaktiver Lernparcours, ein neuartiges Konzept interkultureller Sensibilisierung
an der Staatl. Berufsschule II in Rosenheim am 01.12.08

» Presseartikel

2. Eltern-Kind-Tag am 18. Okt. 2008 im Lokschuppen

Informationsstand Kletterbaum

Zweites Rosenheimer Symposium zur Jugendsozialarbeit an Schulen

am Donnerstag, 18. Oktober 2007, ab 15 Uhr
im Schüler- & Studentenzentrum, Pettenkoferstr. 9, 83022 Rosenheim

» Programm
» Bildprotokoll der Workshops des Symposiums